Tier Preis in Euro
Kanin 1-10 Stk. 7,00€
Kanin 11-100 Stk. 6,00€
Kanin 101-300 Stk. 5,00€
Schafe Alaungerbung 33,00€
Schafe Medizinalgerbung (waschbar) 33,00€
Rehe 24,00€
Füchse rund 21,00€
Füchse offen 20,00€
Dachse 30,00€
Ziegen 30,00€
Waschbären 22,00€
Nutria 22,00€
Bisam 30,00€
Wildschweine Keiler (gemessen vom Nacken zum Wurzelansatz in cm) 90,00€
Sauen (gemessen vom Nacken zum Wurzelansatz in cm) 90,00€
Gemsen 30,00€
Hirsch 55,00€
Damhirsch 55,00€
Marder / Iltis 15,00€

(Alle Preise verstehen sich als Endpreise. Umsatzsteuer
wird laut § 19 Absatz 1 Ustg. nicht erhoben.)

ANLEITUNG ZUM WASCHEN VON MEDIZINAL GEGERBTEN SCHAFFELLEN

Sehr geehrte Damen und Herren

Da beim Waschen von Fellen immer wieder Fehler passieren, hier eine kleine Hilfestellung, damit Sie mehr Freude mit unseren Fellen und Fellprodukten haben.

Jedes medizinal gegerbte Fell kann von Hand, oder in der Waschmaschine ( große Decken in der Badewanne ) mit 30 Grad warmen Wasser und unserem Spezialwaschmittel oder Waschmittel mit Lanolin (erhältlich in der Drogerie) gewaschen werden. Bei von Hand gewaschenen Fellen oder

Decken kann man den Schaum abspülen, und das Wasser etwas herausdrücken und zum Trocknen aufhängen.

Es ist äußerst wichtig, dass während des Trocknens bei Zimmertemperatur das Fell von Zeit zu Zeit immer wieder in verschiedene Richtungen gezogen wird. Dieser Vorgang verhindert, dass die Faser – aus der Leder ja besteht – nicht festtrocknet.

Die gleiche Erscheinung ist bei Handtüchern festzustellen, die nach dem Waschen in einer ruhigen Position ( ohne Bewegung ) auftrocknen. Deshalb ist es wichtig das Fell nach dem Waschen zu rubbeln und in Form zu ziehen.

Da es sich bei Fellen um Naturfasern handelt, ist es nicht zu umgehen, dass nach dem  Waschen nicht mehr die volle Elastizität aufweist und etwas einläuft. Je öfter der Waschvorgang wiederholt wird, desto mehr läuft die Faser ein.

Da Wolle jedoch eine hohe Selbstreinigung hat, ist es ratsam, mit dem Schaum des Fellwaschmittels die verschmutzte Wolle zu reinigen, an der Luft zu trocknen und mit einer Bürste gut auszubürsten. Wir empfehlen Ihnen das spezielle Fellwaschmittel welches Sie zu Ihrem Fell dazu gekauft haben.

Die so behandelten Felle zeigen eine viel längere Haltbarkeit, da nur die Wolle, nicht aber das Leder einer Behandlung unterzogen wird.


GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ROHWARE

Die richtige Rohfellbehandlung ist die Grundvoraussetzung der Veredelung. Nur einwandfreie behandelte, volltrockene und gut eingesalzene Rohfelle ergeben einwandfreie Endprodukte. Beschädigte oder mit kranken Stellen versehene, ferner angefaulte oder falsch getrocknete Rohware sollte erst gar nicht eingesandt oder abgegeben werden.

Schäden während des Trocknungsprozesses:
Die Rohfelle dürfen während des Trocknens keiner Strahlenhitze ausgesetzt werden. ( Ofen, Sonne)

Durch die Zurichtung können solche Fehler nicht ausgemerzt oder ungeschehen  gemacht werden. Im Gegenteil, es werden oft noch verborgene Mängel sichtbar. Alte Bisswunden oder Kampfspuren ( Narben durch Hauerverletzungen ) können während der Zurichtung aufplatzen.
Meist sind solche Mängel dem Eigner nicht bekannt, oder er hält sie für belanglos. Aus Zeit- und Kostengründen ist es uns unmöglich jedes Fell vor der Zurichtung zu prüfen.
Für Mängel die wir nicht verschuldet haben, übernehmen wir keine Haftung. Die Zurichtung wird dem Eigner in Rechnung gestellt.

Nähte im Fell entwerten diese keinesfalls. Dies ist kein Grund zur Reklamation.

Verfaulte oder vermottete Rohware ist wertlos und sollte nicht eingesandt oder abgegeben werden.

Nasse Felle und frische Schwarten sollten sofort abgegeben und gut gesalzen werden. Sattes einsalzen beugt einer Fäulnis vor.

Reklamationen müssen sofort vorgebracht werden, sonst können wir diese nicht mehr berücksichtigen.  Ein schnelles Telefongespräch kann viel Ärger und Kosten ersparen.

Die Lieferzeit beträgt ca. 8 – 12 Wochen. In Saisonmonaten auch etwas länger. Es liegt in unserem Interesse Ihre Aufträge schnellstens zu bearbeiten, aber Qualität verlangt Geduld.

Der Versand der fertigen Felle erfolgt per Post. Oder gegen vorzeigen des Abholscheines können die Felle persönlich bei uns abgeholt werden.

Verarbeitungssaufträge sind in jedem Fall abnahmepflichtig.

Nur unter diesen Geschäftsverbindungen können Aufträge übernommen werden. Dies dient zur guten Zusammenarbeit zwischen Züchter und Zurichter.